9. Prüfung: Stöberprüfung am 24.02.2008 

der Gruppe Dorsten e.V.   

     1. Preis  mit 88 Punkten

Prüfungstag 24.02.2008

Wir haben uns um 7.30 Uhr getroffen und  Frauchen war wieder mehr als nervös - aber das kenne ich ja - ist nix Neues. Nur das die mir nicht vertraut - kann ich immer noch nicht verstehen.

Als alle versammelt waren ging es los. Mit dabei waren:

*Villae Alistes Robijn*

 

*Robijn* ist ein nettes Mädel gel? Sie wollte wohl mal bei Frauchen die Lage checken um zu wissen wann sie endlich dran kommt.....

 

*Garou la Meute D´Artemis*

 

*Pitter vom Strootbachtal*

 

 *Chip von Horst Emscher*

 

Leider habe ich kein besseres Bild....

 

...und meine Wenigkeit

*Kimi vom Schlenkeberg*

Unsere Bosse mussten dann eine Losnummer ziehen und Frauchen hat vorher schon gesagt - hoffentlich ziehe ich nicht die 1 - ich sollte doch nicht schon als erster starten. Ja was soll ich sagen - ihre total geschickten Finger haben natürlich die Nr. 1 gezogen.....*grins*

Hab mich echt gefreut - dann ging es nämlich schon los - und ich brauchte nicht so lange warten... also erst mal mit meinem Ausbilder und Züchter W. Hill hübsch brav um die Bäumchen rum, dann stehen bleiben und dann kam das langweilige Ablegen - was glaubt ihr hat man mit mir gemacht - ich wurde mit Leine abgelegt - ich, ha, dabei kann ich das sehr gut ohne, bin doch immer brav liegen geblieben - aber ich sag ja - das Vertrauen fehlt - schade eigentlich.....

Dann wurde ich alleine gelassen, am liebsten wäre ich eingeschlafen - aber ich hab mir die Gegend angesehen - war ja wirklich schön an dem Tag. Anschließend wurde 2x geschossen - aber hat mich nicht interessiert- ist ja irgendwie blöd -einfach so in die Luft zu ballern. Aber wenn es Spaß macht....

Nach 5 Minuten wurde ich wieder abgeholt und dann kamen erst die anderen dran, bevor wir den nächsten Teil gemacht haben.

Danach mussten wir uns dann alle aufstellen und ein paar Leute haben so getan als würden sie treiben - man, als wenn ich das nicht merken würde....auch da hätte man mich wirklich ohne Leine liegen lassen können. So was beeindruckt m i c h  doch nicht!!!

Danach fuhren wir dann zum schönen Teil - nämlich das Stöbern - und da mein super Frauchen ja die Nr. 1 gezogen hat - durfte ich dann auch gleich nach dem die Herrschaften gefrühstückt haben - (ich dachte schon die werden nie fertig) mit meinem Züchter, der mich geführt hat und den Richtern  losgezogen - natürlich kam auch wieder mein nervöses Frauchen mit - warum weiß keiner.

Bald kamen wir auch zu der Stelle wo man mich zum Stöbern losschickte. Bin dann so ein wenig hin- und her - und dann hab ich einen netten Fuchsbau gefunden - ja und das weiß ja nur ich - kann ich euch sagen - der war bestimmt bewohnt - roch irgendwie so merkwürdig. Hab den kleinen Bewohner dann einen Besuch abgestattet - war schön echt!!!

Ja jedenfalls war das nicht von langer Dauer  - und fertig war ich schon. Mhm, dass soll alles gewesen sein - dafür der ganze Aufwand....

Danach kam dann Hund Nr. 2 dran - der kleine Garou  - 8 Monate alt der junge Mann. In der Zwischenzeit durfte ich dann mit Frauchen wieder zurück gehen - wie langweilig......aber als ich dann gehört habe ich darf noch mal ran, da ging es mir wieder besser - und während Garou sich noch rumgetrieben hat, sollte ich mich noch einmal von meinem tollen Ausbilder lösen, damit die erkennen das es kein Zufall war. Ja, hab ich dann auch gemacht - und plötzlich hatte ich eine tolle Spur aufgenommen und im selben Augenblick pfiff mich mein Ausbilder schon wieder zurück - aber bei dem Gegenwind hört man ja wirklich sehr sehr schlecht - ja und weg war ich.....*hurra*

Irgendwie glaubte ich das Frauchen mir hinterher lief, weil ich meinte sie immer rufen gehört zu haben - aber war zu weit weg - da wollte ich doch lieber der interessanten Spur weiter hinterher laufen. Klasse, endlich konnte ich was erleben - herrlich so eine Stöberprüfung!!!!!

Frauchen habe ich lange lange rufen und pfeifen hören - aber ich wollte ja wirklich erstmal gucken ob ich mir das nette Wild nicht doch mal aus der Nähe anschauen konnte - war aber irgendwie zu schnell für mich, ja und dann habe ich mich mal wieder auf den Rückweg gemacht - leider habe ich keinen mehr rufen hören - so dass ich dann eben meiner eigenen Spur nachgelaufen bin. Bis ich dann doch wieder mein Frauchen hörte - aber die war immer noch weit weg.....ich glaube die hat sich verlaufen - hat ja nicht so eine gute Nase wie ich - musste sich wohl auf ihre Orientierung verlassen - aber da war sie auch verlassen.......*hihihihi*

Irgendwann kam ich dann auf einen Waldweg, den wollte ich eigentlich überqueren und plötzlich - wen sehe ich da am weiten Horizont - mein verirrtes Frauchen - völlig aus der Puste - und ich habe schon gedacht - jetzt kommt das Donnerwetter über mich herein, leg dich schon mal hin und warte ab.........aber Leute ich kann euch sagen - die war - glaube ich,  froh mich wieder zu haben - und seuselte nur  - ja da bist du ja mein Süßer.......ha, sollte ich eigentlich von ihr sagen - na endlich hast du mich gefunden - hast dich wohl verlaufen - wie? Aber ich hab nix gesagt, sonst wäre sie noch sauer geworden. Bin schon froh das sie nicht gemeckert hat........*freu* Ich sag´s ja, wenn man will kann man sich auch zusammen reißen....

Dann haben wir uns gemeinsam auf den Weg gemacht und Frauchen hat noch telefoniert das ich wieder da bin. Leider wusste sie immer noch nicht wie sie aus diesem Wald kommen sollte - bzw. wo die anderen stecken. Dann hat sie wieder telefoniert und jemand hat gepfiffen und da hat sie endlich den richtigen Weg eingeschlagen.

Der Vorschlag von den anderen - sich eine Telefonnummer auf den Schal zu sticken, den fand ich gut - bei Auffindung ihrer Person braucht man dann nur anrufen......*grins* Frauchen hat jedenfalls gedacht - ok, alles umsonst - jetzt sind wir durchgefallen - aber ich glaube das wäre ihr auch egal gewesen - Hauptsache ich bin wieder da!!!

Bei den anderen angekommen hörten wir das der kleine Garou immer noch unterwegs war. Haben uns dann allesamt auf die Suche gemacht. Leider war er nirgens zu finden. Irgendwann hat jemand sein Herrchen angerufen um ihm mitzuteilen das sie ihn gefunden haben und das er ihn abholen kann. Der kleine Garou hat ausgesehen als würde er das nie wieder machen - vorerst jedenfalls......hihihihi

Niedlich der Kleine - tat mir richtig leid - und dieser Blick!!

Anschließend sind wir zur Preisverleihung gefahren, es gab zwei 3. Plätze und zwei 1. Plätze.

Herzlichen Glückwunsch von mir an alle - ihr wart einfach ganz toll!!!!!

Ich kann euch sagen, es hat uns allen riiiiiesigen Spaß gemacht - es war ein wundervoller Tag!!!

Ich war ziemlich platt am Abend und Frauchen musste mich erstmal von den ganzen Dornen befreien...